Erneut erfolgreiche Teilnahme bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Wie kann man mit fünf Kerzen die Zahl 11 auf einem Geburtstagskuchen darstellen? Wie sieht der richtige Weg einer Kugel im 3-D-Labyrinth aus? Ist der Biber bei seiner vegetarischen Schnitzeljagd erfolgreich? Die Schülerinnen und Schüler der Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim waren eifrig beim Informatik-Biber dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben. 345 der insgesamt 470 Schülerinnen und Schüler nahmen vom 7. bis 11. November an dem mit rund 290.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern größten Informatikwettbewerb Deutschlands teil. Damit zählt die Werner-von-Siemens-Realschule zu den Schulen mit den höchsten Teilnahmequoten aller 1.750 mitwirkenden Bildungseinrichtungen.

Dieses Jahr konnte mit Emely aus der Klasse 5 wieder eine Schülerin alle Aufgaben richtig lösen und hat dafür einen 1. Preis bekommen. Sechs Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen haben mit ihrer Leistung einen 2. Preis erreicht und damit 90% der Teilnehmer hinter sich gelassen. Herzlichen Glückwunsch!

Die erfolgreiche Teilnahme wird zusätzlich dadurch bestätigt, dass dieses Jahr von Klasse 5 bis 9 sogar 38 Mal ein dritter Rang erreicht wurde. Ein super Ergebnis!

Mehr Schüler denn je starteten beim Informatik-Biber 2016 und stellten sich praxisnahen Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades. Der Informatik-Biber weckt nicht nur das Interesse am Fach, sondern ist für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik.

Der Informatik-Biber ist das Einstiegsformat der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF). Träger von BWINF und damit auch des Informatik-Bibers sind die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie und das Max-Planck-Institut für Informatik; gefördert wird BWINF vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.