Schulsozialarbeit

wisser

Laura Wisser

Schulsozialarbeit an der Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim

Tel.: 0157 – 51 29 84 96 

E-Mail: schulsozialarbeit@realschule-kuppenheim.de

im Schulhaus: Raum 2.13

Zur Terminvereinbarungnehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

mein Name ist Laura Wisser und ich bin seit dem Schuljahr 2014/2015 an der Werner-von-Siemens-Realschule als Schulsozialarbeiterintätig. 

Schulsozialarbeit will Kinder und Jugendliche in ihrer sozialen und persönlichen Entwicklung fördern. Dabei begleitet und unterstützt sie die Schülerinnen und Schüler in ihrer Schullaufbahn, gibt Hilfestellungenbei der Entwicklung und Stabilisierung von sozialen Kompetenzen, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. 

Es ist mir persönlich ein besonderes Anliegen, mich für ein gutes Miteinander innerhalb unserer Schule einzusetzen, damit sich jeder wohl fühlen kann und das Lernen Spaß macht. In diesem Sinne freue ich mich immer über eine gute Zusammenarbeit mit allen Schülern und Eltern, der Schulleitung und den Lehrern. 

Herzliche Grüße

Laura Wisser 

(Schulsozialarbeit)

Welche Grundsätze gelten für die Schulsozialarbeit? 

Als Schulsozialarbeiterin unterliege ich der Schweigepflicht, besprochene Themen werden vertraulich behandelt. 

Schulsozialarbeit ist ein kostenloses und freiwilliges Angebot

Schulsozialarbeit arbeitet präventiv und setzt an den Stärken der Kinder und Jugendlichen an.

Hier ein kurzer Überblick über die Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit und die Angebote an unserer Schule.

1. Einzelfallhilfe und Beratung in individuellen Problemlagen

Beratung, Begleitung und Unterstützung für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte in Problemsituationen und ggf. Vermittlung von weiteren Hilfen. Es geht dabei vor allem um die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen sowie die frühzeitige Bearbeitung von Konflikten sowohl im schulischen als auch im persönlichen und familiären Umfeld.

2. Sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projekte und Arbeit mit Schulklassen

  • Themenbezogene Projektarbeiten in den Schulklassen
  • Training zur Stärkung der Klassengemeinschaft und Förderung sozialer Kompetenzen
  • Präventionsprojekte wie Medienkompetenzen, Gewaltprävention, Suchtprävention, etc., die fest im Sozialcurriculum der Schule verankert sind
  • Workshop zum Thema Lernen lernen für Klasse 5

3. offene Angebote für alle Schülerinnen und Schüler

  • Im Rahmen der AG-Angebote der Schule bietet unsere Schulsozialarbeiterin freiwillige Angebote am Nachmittag an, wie z.B. die Mädchen-AG (Klasse 5 / 6) und die Schülerpaten-AG (Klasse 9). 
  • Weitere Freizeitangebote wie Mädchen-Treffs und Jungs-Treffs (alle 2-3 Monate)
  • Beteiligung am Sommerferienprogramm der Stadt Kuppenheim

4. die innerschulische und außerschulische Vernetzung

  • Teilnahme an schulischen Sitzungen wie Lehrerkonferenzen, Klassenkonferenzen,…
  • Teilnahme an Elternbeiratssitzungen
  • Teilnahme an und Mitgestaltung von schulischen Veranstaltungen
  • Kooperation und Vernetzung mit weiteren Einrichtungen, Fachdiensten der Jugendhilfe und weiteren externen Partnern wie z.B. dem Präventionsverein „Lebenswertes Murgtal e.V.“, der Polizei, Beratungsstellen, etc.