Autor: rskupp

Realschule mit neuen Kooperationsspielen ausgestattet

Bei Ihrem Klassentag testete die 6b die neuen Kooperationsspiele. Diese sind sehr unterschiedlich, haben aber alle gemeinsam, dass man nicht gegeneinander spielt, sondern die Aufgabe nur gelöst werden kann, wenn alle zusammenarbeiten. Die Anschaffung wurde durch eine Zuwendung des Fördervereins ermöglicht, für die wir uns recht herzlich bedanken!

Ausflug der Schulgarten-AG in den Klettergarten

Nachdem der für das Frühjahr 2020 geplante Ausflug der AG Kräutergarten-Team ins Naturkundemuseum leider der Pandemie zum Opfer fiel, konnten wir nun endlich unseren Ausflug nachholen. Um mehr Planungssicherheit zu haben, entschieden wir uns diesmal für ein Ziel im Freien und besuchten den Klettergarten Mehliskopf. Bis auf einen kleinen Teilnahmebeitrag wurde der Ausflug fast komplett aus unseren selbst erwirtschaften Verkaufseinnahmen finanziert. 

Auch die reguläre Gartenarbeit haben wir wieder aufgenommen und die Corona-Brache unseres Gartens beendet. Frisch abgeerntet, gejähtet und mit vollen Wasserfässern können wir nun in den Sommerferiendienst gehen.

Schuljahresbeginn am 13.09.

Der Unterricht für die Klassen 6 – 10 beginnt am Montag, den 13.09. um 7.30Uhr und endet um 12.50Uhr.

Alle Schüler gehen bitte direkt in ihre Klassenzimmer (siehe Aushang). In den ersten zwei Schulwochen besteht die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mundschutzes.

Die neuen fünften Klassen beginnen am Dienstag, den 14.09., zu den per Brief mitgeteilten Zeiten.

Realschulabschluss 2021

In insgesamt drei getrennten Abschlussfeiern wurden am Freitag, 23.07.2021, die diesjährigen Abschlussschüler verabschiedet. Von 78 zur Prüfung angetretenen Schülerinnen und Schülern bestanden 77 die Mittlere Reife. Coronabedingt musste von einer einheitlichen Zeugnisübergabe erneut abgesehen werden und in drei Zeitfenstern die Zeugnisse übergeben werden. Jede Zeugnisübergabe wurde durch Auftritte der Schulband und eine kurze Rede durch den Schulleiter Herrn Haller umrahmt. Die Klassenlehrer verabschiedeten sich auf ihre eigene, zum Teil sehr emotionale Weise von ihren Schützlingen. Nach der Zeugnisausgabe, bei der sich jeder Schüler sein individuelles „Auftrittslied“ aussuchen konnte, feierten die Klassen im privaten Rahmen bis spät in den Abend.

Wir gratulieren allen Zehntklässlern zur bestandenen Mittleren Reife und wünschen allen viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg.

Folgende Schulpreise wurden vergeben:

Holfelder, Melina (1,1) für ihre herausragenden Leistungen als Schul- und Klassenbeste (10b) 

Schneider, Nadja (1,2) für ihre herausragenden Leistungen als Klassenbeste (10a)
Kastner, Annika (1,2) für ihre herausragenden Leistungen als Klassenbeste (10c)

Fachpreise 

  • Für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Fächerverbund EWG, erhält den Gesellschaftswissenschaftlichen Preis: Gniech, Nikolas   
  • Für ihre außergewöhnlichen Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern 

erhält den Preis im Fach ChemieSchneider, Nadja

  • Für ihre außergewöhnlichen Leistungen in Mathematik erhalten Preise:

Holfelder, Melina und Wilde, Luisa

  • Für ihr soziales Engagement als Schülersprecherin und Schülersprecher erhalten
    Philipp, Sophia und Wald, Sebastian den Sozial-Preis des Fördervereins. 
  • Für außergewöhnliche Leistungen im Fach Englisch erhalten Amend, Laura, sowie

Archipow, Alexia und Kastner, Annika den Heinz-von-Heiden-Preis.

  • Für außergewöhnliche Leistungen im Fach Sport erhalten den Sport-Preis 

Holfelder, Melina und Schneider, Nadja

  • Für außergewöhnliche Leistungen im Fach Technik erhalten Preise:

Makowsky, Maximilian und Lorenz, Rico-Agilo

  • Für außergewöhnliche Leistungen erhalten im Fach Bildende Kunst erhalten 

Agnello, Zoé und Kastner, Annika einen Preis.

Klasse 10a, Klassenlehrerin Frau Arend

Archipow Alexia; Bengez Bennet; Berger Selina; Bordi Alicia; Botscheller Patricia; Bretzinger Elias; Dieterle Raphael; Dörfler Jannis; Filipp Leon; Gniech Nikolas; Gröner Jannik; Hettel Nils; Himmel       Raphael; Lüdemann Yara; Merkel Vanessa; Naasan Maryam; Palach Carolina; Philipp Sophia; Polat Zeliha; Sax Vanessa; Scheerle Michelle; Schmidt Diana; Schneider Nadja; Weiler Jonathan; Wilde Luisa; Zeller Luca-Sven

Klasse 10b, Klassenlehrerin Frau Geiser

Agnello Zoe Alessia; Amend Laura; Eberle Enrico; Gerstner Lena; Glasstetter Lukas; Haberkorn Devid; Hartmann Leon; Holfelder Melina; Joos   Marvin; Klingbeil Tabea; Kühn Giuliana; Litzenberger Lisa; Makowsky Maximilian; Obert Nele; Orsolic David; Ramsteiner Yannick; Retzlaff Toni; Schäfer Maximilian; Schiel Laura; Schmitt Nick; Sponar Moritz; Ströhm Tim; Vollmer Sofia; Wacker Jakob; 

Klasse 10c, Klassenlehrer Herr Daubner

Beetz Johannes; Bock Alina; Bytyqi Eriona; Cakir Eray; Clapis Manuel Francesco; Kastner Annika Jule, Kele Vivien; Klingmann Emilia; Lorenz Rico-Agilo; Maranca Alessia, Mayer Hannes; Mörmann Cosimo; Novosel Matteo; Reiter Tom; Ruhnow Sebastian; Scharer Jacqueline; Schenz Fabian; Schiano Annalisa; Siegel Laurin; Sunderer Viktoria; Svensson Hanna; Uygun Sara-Merve; Vlachou Aspasia; Wald   Sebastian; Wetstein Kevin; Wulfert       Edgar; Yormaz Uzay Emre

Hauptschulabschluss 2021

Bereits zum zweiten Mal konnte an der Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim der Hauptschulabschluss gemacht werden. In einer kleinen, aber feinen Zeremonie erhielten Luca Großmann und Tim Stüdle vom Rektor Herrn Haller ihre Hauptschulabschlusszeugnisse. Umrahmt wurde die Feier durch einen Auftritt der Schulband und einer witzigen Rede ihrer Klassenlehrerin Frau Möhrmann. Wir gratulieren Luca und Tim auf das Herzlichste und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer anstehenden Ausbildung bzw. der 2-jährigen Berufsfachschule.

Last Minute- / Frühbucher Ausbildungsbörse der Arbeitsagentur Rastatt

Erstmals findet die virtuell Ausbildungsmesse vom 28.06.2021 – 02.07.2021 virtuell statt, zu der wir Sie und schwerpunktmäßig die Schüler der 9. und 10. Klassen herzlich einladen.

Regelmäßige telefonische Sprechstunde für Schüler*innen und Eltern bietet die Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt:

Für Rastatt, Baden-Baden, Bühl und Gaggenau

Tel: 07222/930-551 (Montag – Donnerstag von 09:00-12:00 Uhr und 13:00-15:00 Uhr & Freitag von 09:00-12:00 Uhr)

E-Mail:Karlsruhe-Rastatt.551-Berufsberatung-vor-dem-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de

Wir starten am Montag, 14.06.2021, wieder mit dem Regelbetrieb!

Wir starten am Montag, 14.06.2021, wieder mit dem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen!
Das bedeutet, alle Schüler kommen wieder in die Schule!

Sie müssen die Maske tragen und werden montags und mittwochs getestet.

Schüler, die sich nicht testen lassen wollen, haben das Recht zuhause zu bleiben.

Deren Betreuung sieht so aus, dass diesen Schülern mindestens per Moodle die behandelten Themen mitgeteilt und ggf. Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt werden.

Gestreamt wird nur noch in Ausnahmefällen!

Schnuppernachmittag beim Polizeipräsidium Offenburg

Das Polizeipräsidium Offenburg veranstaltet am Freitag, den 02.07.2021 von 14.00 und 18.00 Uhr, für Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren einen Schnuppertag. Wir geben einen Einblick über den Tagesablauf beim Streifendienst, Kriminalpolizei und die Polizeihundeführerstaffel. Dazu noch ein Vortrag der Prävention zum Thema Alkohol, Drogen und Internet.

Toller Erfolg beim Jugendwettbewerb Informatik!

Jonas Kühn aus der Klasse 9a hat in den ersten beiden Runden des „Jugendwettbewerb Informatik“ jeweils einen ersten Preis erreicht! Zudem hat er sich mit seiner Gesamtleistung locker für die dritte Runde des Wettbewerbs qualifiziert, die im September stattfindet. Nur 16% der Teilnehmer ist das gelungen. Eine herausragende Leistung!

Zumal Jonas in der Wettbewerbsstufe Klasse 9 – 13 zu den jüngsten Teilnehmern gehört.

Bereits seit Jahren nimmt die Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim beim Einstiegs-Wettbewerb „Informatik-Biber“ teil. Dieses Jahr haben sich erstmals Schüler der Informatik-Kurse 7 und 9 der Herausforderung gestellt, auch beim „Jugendwettbewerb Informatik“ mitzumachen. Hierbei konnten sie ihre im Unterricht erworbenen Programmierkenntnisse einsetzen. Der „Jugendwettbewerb Informatik“ ist das jüngste Wettbewerbsformat der bundesweiten Informatikwettbewerbe und verzeichnete dieses Jahr mit 26.300 Schülerinnen und Schülern einen neuen Teilnehmerrekord, was die zunehmende Bedeutung des Faches Informatik widerspiegelt. 

Die ersten beiden Runden fanden online statt, was einen reibungslosen Ablauf trotz des Corona-Lockdowns ermöglichte. In der dritten Runde müssen dann die beiden Junioraufgaben des „Bundeswettbewerbs Informatik“ gelöst werden. Wir drücken Jonas schon jetzt fest die Daumen!

Auch im nächsten Jahr werden die Informatik-Schüler, dann hoffentlich mit optimaler Vorbereitung im Präsenzunterricht, wieder die Gelegenheit haben, ihr Können unter Beweis zu stellen.