Tag der offenen Tür

Am Freitag, den 27. Januar, lud die Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim zum Tag der offenen Tür. Während die angehenden Fünftklässler nach der Begrüßung durch die Schulband eine Schulhaus-Rallye machten und bei Mitmach-Aktionen die unterschiedlichen Schulfächer kennenlernten, informierten sich die Eltern über die Realschule im Allgemeinen und die Realschule Kuppenheim im Speziellen. Für das leibliche Wohl sorgte die Klasse 6b.

Tag der offenen Tür

Die Werner-von-Siemens-Realschule Kuppenheim öffnet am Freitag, den 27. Januar 2023, von 16 bis 18 Uhr ihre Türen und lädt alle interessierten Eltern und derzeitigen Viertklässler aus den benachbarten Grundschulen zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Die Schulband wird den Nachmittag eröffnen. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Haller werden die Viertklässler in Gruppen von Lehrern durch die Schule zu den Zimmern geführt, in denen zahlreiche Aktionen zum Mitmachen, Ausprobieren und Kennenlernen auf die Kinder warten. Leckere Geschmacksexperimente in der Küche, verblüffende Experimente in Physik und Chemie, phantastische Versuche im NWA-Saal, geschickte Hammerschläge im Technikraum oder einfache Spiele im Englisch- und Französischunterricht sind nur einige der vielfältigen Stationen, die die Kinder durchlaufen können. Parallel dazu informiert Herr Haller in der Aula die Eltern über den Bildungsgang der Realschule, sowie über die speziellen Angebote und Besonderheiten der Realschule Kuppenheim.

Frohe Weihnachten!

Wir wüschen allen Schülern, Eltern, Lehrern und sonst am Schulleben Beteiligten frohe Weihnachten und eine gesundes neues Jahr!

Wir freue uns Sie/euch alle am Montag, 09.01.2023, wiederzusehen!

Happy Nikolaus!!!

Auch dieses Jahr hat der Nikolaus die Schüler der Werner-von-Siemens-Realschule in Kuppenheim besucht! Unterstützt beim Schokonikolausverteilen wurde er vom Knecht Ruprecht und zwei engelhaften Vertreterinnen der SMV!

Les français, classe 5, font une excursion – Brückenkurs Französisch 5 auf Ausflug

  • Vor dem CCFA

Einen Tag vor Nikolaus wurden die Schüler des freiwilligen Brückenkurses Französisch mit einem Ausflug nach Karlsruhe belohnt. Nach der zweiten Stunde ging es mit ihren Französischlehrerinnen Madame Beß und Madame Geiser mit der Bahn ins „Centre Culturel Franco-Allemand“ (Deutsch-Französisches Begegnungszentrum, www.ccfa-ka.de) nach Karlsruhe. Dort wurden wir schon erwartet und nach ein paar Informationen zum Programm des Begegnungszentrums und der Wichtigkeit der Partnerschaft zwischen Deutschland und Frankreich, durften sich „die kleinen Franzosen“ mit der Theaterpädagogin Virginie Bousquet mit Theaterspielen auf Französisch austoben. Im Anschluss daran besuchten wir den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt und fuhren dann mit der U-Strab und lauter glücklichen Gesichtern wieder Richtung Kuppenheim.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am vergangenen Montag traten die fünf besten LeserInnen der Jahrgangsstufe sechs gegeneinander auf der Bühne unserer Aula an. In der Jury saßen die DeutschlehrerInnen Frau Wyss (6a), Herr Daubner-Lahres (6b) und Frau Schäffner (6c) sowie unser Schulleiter Herr Haller. Von Ihnen wurden die Kriterien Lesetechnik, Interpretation der Texte sowie Textstellenauswahl bewertet.

Nachdem ein eigens vorbereiteter Text vorgelesen wurde, stellten sich alle fünf tapfer dem Fremdtext. 

Begleitet von tosendem Applaus der MitschülerInnen ihrer sechsten Klassen und einem süßen Präsent für alle Vorlesenden wurde die Siegerin Lara Ertle aus der Klasse 6a als Schulbeste beglückwünscht. Sie erlas sich 77 von 100 möglichen Punkten mit einer Textstelle aus dem Buch „ Die Tierwandler – Alle Hasen fliegen hoch“ von Martina Baumbach sowie dem Fremdtext und übernahm damit deutlich die Führung.

Für sie geht es nun in die nächste Runde, wofür wir ihr ganz viel Freude und Erfolg wünschen. 

Aleyna Mangano (6b) sowie Marlene Mauterer (6a) konnten leider wegen Krankheit nicht teilnehmen.

  • Teilnehmende SuS von links nach rechts: Lara Ertle (6a), Leni Nuß (6a), Zineb Shikh Mohamad (6b), Aman Tesfagergis (6c), Luisa Kraft (6c)

Französisch-Austausch mit Raon l’Etape

Nach der Corona-Zwangspause wird der langjährige Austausch mit unserer Partnerstadt Raon l‘Etape 2023 wieder stattfinden. Hierzu fand am 17.11.22 ein Gespräch zwischen den Lehrern des Collège Pasteur und unserer Schule statt. Mit anwesend waren die Konrektorinnen der beiden Schulen, Vertreter der Stadt Raon l‘Etape und Vertreter des Partnerschaftsausschusses aus Kuppenheim.

Die Realschule Kuppenheim freut sich auf ein neues Austauschjahr!

Weihnachten im Schuhkarton – wir sind wieder dabei!

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not, „Operation Christmas Child“. Mit einer Päckchenspende bewirkt man weitaus mehr als einen Glücksmoment: Man gibt Kindern die Chance, die Weihnachtsbotschaft für sich zu entdecken und echte Liebe kennenzulernen.

Auch die Werner-von-Siemens Realschule Kuppenheim beteiligt sich dieses Jahr wieder an dieser Hilfsaktion. Am Donnerstagnachmittag, den 10.11.22 trafen sich viele motivierte Schülerinnen und Schüler, um ein Päckchen zu packen. Zusammen kamen 37 gepackte Schuhkartons, die nun auf die Reise zu den Empfängerländern gehen. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Fünftklassnachmittag

An der Werner-von-Siemens Realschule ist es bereits seit vielen Jahren eine gute Tradition, dass kurz vor den Herbstferien eine 5. Klässlerfeier stattfindet. Knappe sechs Wochen nach ihrer Einschulung boten die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag des 27.10.22 ihrem Publikum, bestehend aus Freunden, Familienangehörigen und neuen und ehemaligen Lehrern ein buntes Programm und zeigten auf beeindruckende Weise wie gut sie schon in der neuen Schule und Gemeinschaft angekommen sind.

Die musikalischen Beiträge der Klassen 5a, b und c waren im wahrsten Sinne des Wortes ein „Feuerwerk“ und wurden durch Gedichte, Sketche und kleine englische Szenen bereichert und schwungvoll umgesetzt. Gemütlich wurde es nach dem knapp einstündigen Programm, als alle die Gelegenheit bei zahlreichen Speisen und Getränken ins Gespräch zu kommen…

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für den schönen Nachmittag!

Englandfahrt 2022

Am 19.09.2022 begann die diesjährige Englandfahrt der 10 Klassen.

Mit dabei waren die Lehrer*innen Herr Zettelmayer, Frau Krevet, Frau Möhrmann und Frau Köhler. Trotz einiger unvorhersehbarer Verzögerungen auf der Hinfahrt hielt uns die Vorfreude auf Eastbourne dennoch bei Laune. Die Gastfamilien waren sehr freundlich und haben uns gut aufgenommen. In dieser Woche besuchten wir die Städte Eastbourne, London und Brighton. Jede Stadt hatte ihr eigenes besonderes Flair. Unter anderem waren wir auf dem London Eye, besichtigten die Kreidefelsen an der Küste und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Durch die Englandfahrt wurde unser Vokabular erweitert und verbessert. Außerdem konnte man viele Erfahrungen sammeln. Im Großen und Ganzen war es eine tolle, unvergessliche Reise und wir würden es jedem weiterempfehlen.

Cheyenne, Mila 10b

Wenn Theaterprofis in die Schule kommen!

Klasse 9G arbeitet am Produktionsprozess eines Stücks des Theater Baden-Badens mit.

Die Klasse 9G, bestehend aus 10 Schülerinnen und Schüler und ihre Deutschlehrerin Sabine Geiser, haben das große Glück an der Produktion des Stückes „Die Partikel eines Tages“ von Milan Gather mitzuwirken, welches den Alltag unserer Schüler und Schülerinnen genauer betrachtet: Überall ist Alltag, aber was sind denn eigentlich die genauen Bestandteile unseres alltäglichen Alltags? Welche Geräusche, Geschmäcker, Gerüche, Gefühle begleiten uns den ganzen Tag und zu welchem Zeitpunkt und warum?

Am 28.09.22 kam Regisseur Milan Gather und die Theaterpädagogin Isabell Dachsteiner vom Theater Baden-Baden zum ersten von drei Workshops in den Deutschunterricht der Klasse 9G.

Nach einem kurzen Kennenlernen, ging es gleich an das Herausarbeiten von Alltagsgewohnheiten der Jugendlichen. Diese galt es genauer zu betrachten und zu überprüfen, was uns an ihnen gefällt und was nicht – und wie man sie neu arrangieren könnte! Und dann durften die Schüler und Schülerinnen in einer szenischen Spontanimprovisation in Kleinstgruppen zeigen, was der Wunschtraum ihres Alltags sei.

Alle waren voll bei der Sache und haben die beiden Theaterprofis mit ihren vielen und ehrlichen Beiträgen positiv beeindruckt. Auch entdeckte der eine oder andere seinen Spaß am Vorspielen.

Alle freuen sich auf den nächsten Workshop, vielleicht sogar im Theater Baden-Baden.

Herzlich Willkommen!

Am 14. September durften wir 71 neue Schülerinnen und Schüler an der Werner-von-Siemens-  Realschule willkommen heißen. Nach einem wie gewohnt hochkarätigen Beitrag unserer Schulband führte unser Schulleiter Herr Haller die Fünftklässler informativ und humorvoll in die neuen Abläufe ein. Spannend wurde es dann, als die Kinder auf die Bühne kommen durften und Ihren neuen Klassenlehrerinnen zugeordnet wurden. Die Klassenlehrerteams der 5a (Frau Lorenz und Frau Staudt), der 5b (Frau Vogt und Frau Kuhn) und der 5c (Frau Vossenberg und Frau Schmitt) begleiteten die Kinder dann in ihre Klassenzimmer. Die Eltern hatten in der Zwischenzeit Gelegenheit bei Kaffee und Gebäck ins Gespräch zu kommen und die Schule besser kennenzulernen.

Um den Schülerinnen und Schülern einen gelingenden Übergang von der Grundschule auf die Realschule zu ermöglichen, fanden am Mittwoch und Donnerstag Klassenlehrertage statt. Schüler und Lehrer hatten somit Zeit sich und die Örtlichkeiten kennenzulernen.

Wir wünschen den Neuen einen guten Start und bedanken uns beim Förderverein für die Unterstützung!

  • Klasse 5a

Neue Kolleginnen und Kollegen

Nachdem fünf Kolleginnen und Kollegen unsere Schule zum letzten Schuljahr verlassen hatten, durften wir dieses Jahr sechs neue Kolleginnen und Kollegen willkommen heißen.

V.l.nr. Frau Wyss (Deutsch, kath. Religion, Sport), Herr Meicher (kath. Religion), Herr Kugele (Mathe, Technik, Sport), Frau Grau (AES, kath. Religion, Englisch), Frau Gillmann (Deutsch, Geschichte, kath. Religion) und Herr Dolderer (Technik, Sport)

Wir wünschen unseren „Neuzugängen“ alles Gute und viele positive Unterrichtsmomente.

Elternbrief Nr.1

Liebe Eltern, bitte beachten Sie den aktuellen Elternbrief im Anhang.

Wie auch im Elternbrief ausgeführt, möchte ich Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, 
dass die schulische Information zukünftig über die Sdui-App laufen wird.

Sollten Sie sich diese nicht installieren wollen, können Sie auch über die Homepage auf die Sdui-Oberfläche gelangen.
Die wichtigste allgemeinen Elterninformationen werden auch weiterhin auf unserer Homepage www.rs-kuppenheim.de zu finden sein.

Neuer Schulsozialarbeiter Peter Marx

Peter Marx

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mein Name ist Peter Marx und ich bin ab dem Schuljahr 2022/2023 der neue Schulsozialarbeiter an der Werner- von- Siemens Realschule in Kuppenheim. 

Die vergangenen 5 Jahre war ich an einer Werkrealschule und zwei Grundschulen als Schulsozialarbeiter tätig, so dass mir dieser Aufgabenbereich nicht unbekannt ist. 

Meine Zusatzqualifikationen des Erlebnispädagogen und des systemischen Beraters sind eine sehr gute Ergänzung zu meinem Aufgabengebiet und können bestimmt auch im Schulalltag der Realschule Kuppenheim eine hilfreiche Unterstützung sein. 

„Probleme und Krisen sind Herausforderungen, welche gute Chancen für eine Veränderung sein können. Es kommt oftmals nur auf den Blickwinkel an.“ 

Zu meinem Aufgabenbereich gehören unter anderem:

  • Einzefallhilfe/ Beratung bei akuten Herausforderungen und Fragen in ihrer Schul –und Lebenssituation.
  • Gruppenarbeit/ Projektarbeit mit Gruppen oder Schulklassen 

– Prävention ( Medien/Gewalt/ Drogen)

– Förderung der Klassengemeinschaft

– Mobbingintervention

  • Krisenintervention
  • Elternarbeit

-allgemeine Beratung

-Beratung in Erziehungsfragen

-Vermittlung an Fachstellen

  • Beratung von Lehrkräften
  • Förderung der Schulgemeinschaft

Grundsätzlich bin ich Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und der Schulleitung.

Mir ist es sehr wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler im Schulalltag einen verlässlichen Ansprechpartner in einem geschützten Rahmen haben. Jedes Gespräch beruht auf den Grundlagen der Freiwilligkeit und der Schweigepflicht. Die Inhalte von Beratungsgesprächen werden stets vertraulich behandelt. Außer bei Eigen – oder Fremdgefährdung bin ich verpflichtet die geeigneten Personen zu informieren. (Eltern, Schulleitung, Polizei usw.)

Bei offenen Fragen oder einem Anliegen können Sie mich gerne kontaktieren.

Diensthandy: 0157/51298496

E-Mail: schulsozialarbeit@realschule-kuppenheim.de

Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit

Viele Grüße

Peter Marx

Die neue App für unsere Schule: Sdui

Die Werner-von-Siemens-Realschule startet dieses Schuljahr mit einer neuen App ins Schuljahr.

Diese App ist digitales Klassenbuch und datenschutzkonformes Kommunikationsmittel in einem.

Elternbriefe und wichtige Infos können schnell und digital geteilt und Stundenpläne sowie Hausaufgaben von zu Hause noch einmal abgerufen werden.

Mehr Informationen zur App und zum Unternehmen finden Sie unter: www.sdui.de

Alle Eltern und Schüler unserer Schule können sich gerne schon mal die App auf Tablet, Handy usw. installieren. Die jeweiligen Aktivierungscodes werden am ersten Schultag ausgeteilt.

Vom PC aus kann die App unter folgendem Link genutzt werden:

https://sdui.app/werner-von-siemens-schule-realschule-kuppenheim/login

Wir freuen uns, gemeinsam mit allen Schülern und Eltern, neue digitale Wege zu gehen!

Schöne Ferien!

Wir wünsche allen Schülerinnen und Schülerinnen und allen am Schulleben Beteiligten schöne, erholsam Ferien und freuen uns, Euch und Sie am Montag, 12.09.2022, gesund und munter wiederzusehen.

Die Unterricht beginnt für die Klassen 6 bis 10 um 7.30 Uhr und endet nach Stundenplan, spätestens aber um 12.50 Uhr.

Der erste Schultag für die neuen 5. Klassen beginnt am Dienstag, 13.09.2022 um 8.30 Uhr mit der Einschulungsfeier.

Das Sekretariat ist wieder ab Montag, 05.09.2022, 9.00 Uhr erreichbar.

Time to say goodbye

Schweren Herzens und mit Applaus für Ihre Arbeit als Wissensvermittler und Pädagogen wurden am letzten Schultag fünf Kolleginnen und Kollegen von der Werner-von-Siemens Realschule verabschiedet. Nach elf Jahren Tätigkeit verließ uns mit Frau Junker eine erfahrene Lehrerin, die eine Lücke hinterlassen wird. Fehlen werden auch Frau Özcelik, die mit viel Engagement ihre Klassen führte und Frau Berschauer, die uns im vergangenen Schuljahr in den Fächern BNT und Mathematik tatkräftig unterstütze. Frau Brickmann und Herr Hirth werden nach dem erfolgreichen Beenden ihres Referendariates neue berufliche Wege gehen. Wir wünschen den nunmehr Ehemaligen viel Glück und weiterhin Freude bei der Zusammenarbeit mit der neuen Schüler- und Elternschaft.